Rentierkacke – Nikolausi

Rentierkacke fertig

Beim Stöbern auf Pinterest bin ich auf „Rentierkacke“ gestoßen und fand das sehr witzig zum Nikolaustag für Schulkinder und andere liebe Menschen. Ich habe mich für eine einfach Durchführungsvariante entschieden. Auf Pinterest fand ich diverse ausgedruckte, kunstvoll gestaltete Päckchenetiketten. Ich fand, zu viel Aufwand für Kinder die nicht brav waren 😉

Man nehme braune Packpapierbeutel und einen roten Stift und schreibe den Text per Hand direkt auf die Tüte.

Der Nikolaus hat in seinem großen Buch gelesen, Du bist nicht immer brav gewesen.
Deshalb gibt es dieses Jahr „au backe“ nur eine Tüte „Rentierkacke“.

Da ich beim Schoki-Einkauf darauf achte dass es entweder UTZ zertifiziert ist oder fairtrade (keine Kinderarbeit beim Kakaobohnen ernten) ist meine Auswahl etwas begrenzt. Doch ich würde fündig, bei Aldi Süd UTZ zertifizierte „Knusper Schokolis“.  Alternativ hätte ich mit Cornflakes und flüssiger Schokolade diese Teilchen auch selbst herstellen können …. aber wenn die Kinder nicht brav waren …. na dann darf es für Mama, die auch vielfache Tante ist, doch auch schnell gehen.

In jeder Packung sind zwei der Tütchen die sich obendrein noch eignen sie direkt in die vorbereitete Papppapiertüte zu packen weil kein Produktname  drauf steht und somit die Spannung noch etwas hält ….. was Rentierkacke wohl sein könnte.

Die Filz-Rentiere hatte ich sowieso, aber stattdessen könnte auch ein kleiner Tannenzweig die Tüte etwas verschönern.

Gedächtnisstütze was wird gebraucht?

Braune Packpapierbeutel
roter Stift
Knusper Schokolis oder andere Süßigkeit die an „Kacke“ erinnern könnte
evtl. Namensanhänger – Name kann auch direkt auf die Tüte geschrieben werden
Locher
Geschenkband

Ich wünsche einen fröhlichen Nikolausi und es wäre doch tatsächlich ein Späßchen wenn freche Buben und Mädels tatsächlich nur ein Beutelchen Rentierkacke bekämen …. flötpfeif

Kunterbunte Grüße