Orecchiette mit Brokkoli und Sardelle

OrchiettebrokolieDieses Rezept haben wir im Buch „Trattoria-Küche“ entdeckt und ausprobiert.

Als fleischloses Mittagessen für gute Esser rechnen wir pro Person

100 – 120 g Orechiette
120 – 150 g Brokkoliröschen
1-2 Sardellenfilet
1-2 EL Olivenöl
1/2-1 Knoblauchzehe in feine Scheiben geschnitten
Chili nach Geschmack in schmale Ringe geschnitten

Die Brokkoliröschen im Dampfgarer ca. 18  Minuten garen (Alternativ in wenig Wasser im Kochtopf) und Nudeln im Salzwasser nach Packungsanweisung kochen.

Das Öl erhitzen und darin die Knobischeibchen, Chiliringe und Sardellenfilets schwenken. Die Sardellen lösen sich quasi auf, verbinden sich mit dem Öl.

Die Nudeln und Brokkoliröschen nach der Garzeit dazu geben, alles gut vermengen und auf Teller verteilen.

Tipp: Sardellen sind ja salzig und Chili mitunter sehr scharf. Wenn Kleinkinder mitessen diese eher sparsam einsetzen.  Für die Kleinen dann die Nudeln mit Brokkoliröschen und Rapsöl vermischen. Das sieht genauso aus ….. und ist dann altersgerecht.

Das Buch gefällt uns sehr gut, tolle Fotos, schön anzuschauen, allerdings haben wir noch nicht viele Rezepte nachgekocht. Aber es ist auf jeden Fall ein Augenschmaus. Und dieses Rezept hat uns völlig überzeugt.