Bio-Risotto von Reishunger im TM gegart

reishungrisozutatenAm liebsten verwende ich Bio-Zutaten und Produkte in meiner Familienküche. Auch für entsprechende Fertiggerichte bin ich aufgeschlossen und es darf gerne schnell gehen.
Wir lieben Risotto und diese Portion ist für zwei Erwachsene plus Kleinkind gedacht. Gut gedacht, so habe ich es uns heute zum Mittagessen gemacht.

reishungeparmesanAls TM-Begeisterte mochte ich mich nicht an den Herd stellen und nach Packungsanweisung kochen, sondern habe fix das Ganze im TM zum kochen und garen gebracht.

Das da – Fingerzeig – ist der Parmesankäse. Im TM in Sekundenschnelle zerkleinert. Ein Teil davon wanderte nach der Garzeit in das Risotto.

Den Mixtopf danach auswaschen und gut trocknen.

Etwas Olivenöl in 2 Minuten 100 reishungrisothermomixGrad erhitzen und dann das Risotto-Gemisch direkt aus dem Beutel in den TM. 3 Minuten Rückwärtslauf Stufe 2 im Olivenöl anbraten.

Mit einem kräftigen Schluck Wasser (oder Wein wenn kein Kind mit isst) ablöschen und dann 20 Minuten einstellen, Rückwärtslauf nur rühren, 100 Grad einstellen. 700 g heißes Wasser dazu gießen und ohne Deckel garen lassen.

Kurz vor Garende kann etwas Salz zugegeben werden (laut Anleitung). Vor dem Servieren Parmesankäse nach Geschmack unterheben und Reishungrisojannoetwas Parmesankäse auf das Risotto im Teller geben.

Lässt sich wunderbar mit Fingern essen ….. und mit Besteck experimentieren.

Dem Jüngsten hat es ebenfalls gut gemundet und war für ihn natürlich sehr gut zu kauen. Die Konsistenz des Risottos war sehr gut. Es war das erste Mal das ich ein „Fertig-Risotto“ gekocht habe und ich war positiv überrascht.

Ich kann es ruhigen Gewissens für die gesunde Familienküche reishungrisotellerempfehlen. Das Risotto-Päckchen war Teil der Kennenlern-Box *klick und guck hier* bei Reishunger.de die ich bestellt hatte.

Das Bio-Risotto Tomate Basilikum sah appetitlich aus und schmeckte uns auch sehr lecker. Davor gab es für Jeden eine Portion Rohkost und wir wurden alle satt.

Liebe Grüße aus der kunterbunten Familienküche 🙂